Elba, Toskanischer Archipel (kartoniertes Buch)

Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service, Mit Karte, MARCO POLO Reiseführer
ISBN/EAN: 9783829727471
Sprache: Deutsch
Umfang: 136 S., 79 Illustr.
Format (T/L/B): 1.4 x 19 x 10.7 cm
Auflage: 10/2017
Einband: kartoniertes Buch
12,99 €
(inklusive MwSt.)
Abholbereit in ca. 48 Stunden
In den Warenkorb
Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras:
Entdecken Sie mit MARCO POLO Elba intensiv von den Stränden am Ligurischen und Tyrrhenischen Meer bis zu den Bergdörfern im Landesinneren - mit dem MARCO POLO Reiseführer kommen Sie sofort auf der Insel an. Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben der Napoleon-Residenz Villa dei Mulini und einer Wanderung auf den Monte Capanne nicht verpassen dürfen, wo Ihnen die Welt zu Füßen liegt, Sie schmackhafte Souvenirs finden und wie Ausdauernde eine mehrtägige Inselumrundung im Kajak organisieren.
Die Insider-Tipps des Autors lassen Sie Elba individuell und authentisch erleben und mit den Low-Budget-Tipps sparen Sie bares Geld. Erkunden Sie Elba und die Inseln des Toskanischen Archipels  in all ihren Facetten mit den maßgeschneiderten MARCO POLO Erlebnistouren. Das speziell dafür entwickelte Design sorgt - schon beim Lesen und umso mehr vor Ort - für größtmögliche Orientierung.
Die kostenlose Touren-App führt Sie digital (und ohne Roaminggebühren) auf den besonderen Wegen der Erlebnistouren. Und der Online-Update-Service mit aktuellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerten, Festivals, Sportevents...) für die nächsten 6 Monate, brandaktuellen Informationen zu den Printinhalten und zusätzlichen Insider-Tipps hält Sie immer auf dem neuesten Stand. In jedem Band gibt es einen übersichtlichen Reiseatlas und eine herausnehmbare Faltkarte - in beide sind natürlich die Erlebnistouren eingetragen.
Der Reiseautor Max Fleschhut und Betreiber der Website "Maremma Geheimtipp" entdeckte Elba für sich, als er einige Jahre in der Südtoskana (Grosseto) lebte. Zuerst zogen ihn die Strände nach Elba, dann die Wanderwege und schließlich die Bewohner, für die "Stress" und "Alltag" Fremdwörter zu sein scheinen. Bei jedem Aufenthalt ist er von Neuem überrascht, wie viel es auf der Insel zu erkunden gibt.